Patchwork-Arbeit
knoten-2.jpg

Was ist Patchwork-Arbeit?

schalen-patchwork.jpg
 

Ein schönes Stückeln

Patchwork ist Flickwerk. Sind einzelne Elemente, die erstmal nicht zusammengehören, die aus unterschiedlichen Quellen stammen, etwas von hier, ein bisschen von dort, zu einem Ganzen zusammengefügt. Auf das Leben bezogen sind das die ganzen verschiedenen Tätigkeiten und Rollen und Träume, die du gleichzeitig auslebst oder ausleben möchtest.

Wir wollen den negativen Beigeschmack, den der Begriff Flickwerk hat, abschütteln.

Wir sind der Überzeugung, dass das Patchworken die Art ist, wie wir heute am schönsten und produktivsten arbeiten und leben können.

Patchworken ist …

  • wenn du länger als einen Satz brauchst, um zu erklären, was du tust.
  • wenn du manchmal schon gar keine Lust mehr hast, zu erklären, was du alles tust.
  • wenn du stundenlang darüber sprechen könntest, was du tust.
  • wenn du Angst hast, dass diese Gesamtheit aber keinen interessiert.
  • wenn dein Leben nicht nur aus einem Strang besteht, und du dir das auch gar nicht anders vorstellen kannst.
  • wenn dein Leben nicht nur aus einem Strang besteht, und du dir an manchen Tagen sehnlich wünschst, es wäre nur einer, oder sogar nur ein halber.
  • wenn du genau so intensiv Elternteil wie Künstlerin/Freiberuflerin/Arbeitnehmerin/Setzeetwaspassendesein bist und auch sein willst. Wenn du nichts davon missen möchtest.
  • wenn du das Gefühl hast, dass selten alle Seiten von dir anwesend sind – es gibt ein Geldarbeits-Ich, ein Künstler-Ich, ein Eltern-Ich, ein Ehrenamts-Ich und jedes Ich hat seine eigene Sprache und seinen eigenen Freundeskreis, vielleicht sogar seinen eigenen Dresscode.
  • wenn du einen Beruf hast, aber gerne noch etwas anderes machen möchtest. Einen zweiten Job, eine Ausbildung, ein Ehrenamt.
  • der Frust eines umgestürzten Schreib- oder Arbeitstages, wegen der kaputten Waschmaschine, des kranken Kindes, weil der Cousin spontan zu Besuch kam oder weil einfach an dem Tag nichts ging.
  • wenn du dich ungern googelst, weil du nicht sehen willst, was da für gegensätzliche Dinge auftauchen; wenn du seit Jahren versuchst, die unter einen Hut zu bringen.
  • wenn du nie nur eine Website haben könntest.
  • die Freude, mit so vielen unterschiedlichen Menschen zu arbeiten und in jeder Facette etwas entdecken zu können.
  • wenn hundert Flicken dann plötzlich doch zusammenpassen.
  • niemals langweilig.
  • oft ermüdend.
  • sehr erfüllend.

Mit dieser Plattform wollen wir unser eigenes Patchworken reflektieren – und damit vereinfachen. Und: Wir wollen dich auf diese Reise mitnehmen.

Wir wollen dir zeigen, dass du nicht alleine bist mit diesem Flickenteppich an (Arbeits-)Identitäten, egal ob selbstgewählt oder aufgezwungen. Und wir wollen dir zeigen, dass es Wege gibt, mit all diesen Flicken umzugehen, und aus ihrem Zusammenspiel so etwas wie Schönheit und Zufriedenheit und – Achtung Kitsch! – Glück zu generieren.

Oder wenigstens nicht mehr immer so müde zu sein :)